Bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistung und für die Vermittlung von Immobilien gelten folgende Regelungen als akzeptiert und vereinbart:

Sollten Vorkenntnisse nicht innerhalb von 3 Tagen rechtsgültig nachgewiesen werden, wird die hier genannte Provision fällig bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages.Ein exklusives Vertriebsmandat und Verfügbarkeit ist für Interessenten im Einzelfall nachweisbar.

 

Vermietung & Verpachtung von Gewerbeobjekten:

Im Erfolgsfall der Vermittlung eines Gewerbe-Mietvertrags berechnen wir dem Mieter eine Vermittlungsprovision

- bei Vertragslaufzeiten von unter 10 Jahren in Höhe von 3,57 Nettomonatsmieten (inkl. der gesetzlichen MwSt.)

  Als Nettomonatsmiete gilt die durchschnittliche Nettomonatsmiete aus der festgeschriebenen Vertragslaufzeit inkl. Optionszeiten.

- bei Vertragslaufzeiten ab 10 Jahren in Höhe von 3,57 % (inkl. der gesetzlichen MwSt.) der vertraglich vereinbarten Nettomiete der gesamten Vertragslaufzeit.

Die Vermittlungsprovision ist fällig mit Vertragsunterzeichnung. 

 

Kauf von Immobilien:

Im Erfolgsfall der Vermittlung eines Kaufvertrags entsteht für den Käufer die Verpflichtung zur Zahlung der Maklerprovision in Höhe von 4,76 %  (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer) des Kaufpreises, fällig mit Vertragsunterzeichnung und nach Rechnungsstellung.

 

Angaben in individuellen Expose-Unterlagen:

Wenn in den Ihnen überlassenen Exposé-Unterlagen anders lautende Angaben bzgl. der Provisionsregelung gemacht sind, gehen diese den oben genannten Provisionsregelungen vor.

 

Leistungsbezogene Arbeiten werden abgerechnet wie unter Leistungen beschrieben.